/ Allgemein

Wie verzögert man einen Samenerguss?

Wie verzögert man einen Samenerguss?

Der Samenerguss bei Männern erfolgt oft viel zu schnell, aber zum Glück gibt es einige natürliche Methoden, wie man den Orgasmus durchaus verzögern kann.

Mit ein wenig Übung wird dies immer besser klappen. Man sollte wie man sicherlich schon weiß, kurz vor dem Orgasmus an verschiedenste Dinge denken, die einem von Sex ablenken oder den Pens herausziehen, einige Male tief durchatmen und weiter geht es.

Auch wenn es komisch klingt, wer mehr masturbiert, kann üben sich passend abzulenken und den Orgasmus zu verzögern. Auch das Drücken vom Penis beim Sex, wenn man merkt, dass man dem Orgasmus nahe ist, kann eine Verzögerung bringen.

Aber auch hier muss man üben, denn man muss perfekt zudrücken, das für 10-20 Sekunden, sonst ist es zu spät. Auch das Vorspiel kann man herauszögern, so dass die Frau schon einmal gut auf ihre Kosten kommt und somit der eigene Orgasmus auch verzögert wird. auch zu empfehlen ist Emla Creme aus der Apotheke, diese betäubt die Haut und muss an der Eichel aufgetragen werden. Somit ist man weniger empfindlich und kann den Orgasmus verzögern.

Aber hier ist wichtig, dass man vorab klärt, ob man selbst oder die Partnerin gegen das Produkt allergisch ist. Denn wenn dies der Fall ist, muss natürlich auf das Produkt verzichtet werden.

Ganz wichtig, auch wenn man es nicht mag, man muss über seine Versagensangst sprechen. Schon dadurch geht es einem meist schneller besser und die Partnerin wird verstehen, warum man mitten beim Sex mal eine kleine Pause einlegt.

Wenn alle vorgeschlagenen Tipps nicht helfen, sollte man vielleicht mit einem Urologen sprechen, er kann geeignete Medikamente empfehlen und verschreiben und vielleicht auch eine andere Ursache für das Problem finden. Meist aber löst sich das Problem von ganz alleine, wenn man mit der Partnerin spricht und einfach lockerer wird.

Tags: Samenerguss zu früh kommen

Must read×
%d Bloggern gefällt das: