/ Allgemein

Wie kann man einen samenerguss bekommen?

Wie kann man einen samenerguss bekommen?

Der Samenerguss bezeichnet die männliche Ejakulation, die das stoßweise Herausschleudern von Sperma meint. Eine Ejakulation wird durch sexuelle Reize oder aber auch durch Masturbation oder Geschlechtsverkehr ausgelöst.

Die Reibung erzeugt eine Reflexkette, die sich später durch den Höhepunkt des Mannes entspannt. Die rhythmischen Kontraktionen der Muskulatur des Samenleiters wie auch der Samenblase, des Schwellkörpers und des Beckenbodens führt zum Samenerguss.

Nach einem Samenerguss baut sich die sexuelle Erregung wieder ab und der Penis erschlafft. Hin und wieder kommt es vor, das ein Samenerguss im Schlaf stattfindet, dies ist nicht ungewöhnlich und wird als Pollution bezeichnet.

Vorzeitigen Samenerguss vermeiden

Beim Geschlechtsverkehr kann ein Vorzeitiger Samenerguss recht störend sein und für den ein oder anderen Mann ist ein vorzeitiger Samenerguss peinlich. Viele Männer stellen sich daher oft die Frage, ob ein vorzeitiger Samenerguss vermieden werden kann.

Es gibt verschiedene Taktiken und Technicken, die dabei helfen sollen den vorzeitigen Samenerguss zu verhindern. Hilfreich soll zum Beispiel sein vor dem Sex zu Masturbieren und so schon einmal ejakuliert zu haben. Gerade, wenn ein Mann längere Zeit keinen Sex mehr hatte, kann es sein, das dieser bereits nach wenigen Minuten zum Höhepunkt kommt. Einige Männer schwören auch darauf sich beim Sex abzulenken und an nicht so reizvolle Dinge zu denken, um einen vorzeitigen Samenerguss zu verhindern. Wiederum andere wählen eine Stellung, bei der, der Penis nicht so stark gereizt wird. Welche Methode für einen selbst die richtige ist, das muss jeder für sich selbst heraus finden.

Fazit

Der Samenerguss ist der Höhepunkt, der durch die Manipulation des Penis ausgelöst. Beim Samenerguss wird Sperma aus dem Harnleiter herausgeschleudert. Oftmals möchten Männer gerade beim Sex die Ejakulation hinaus zögern, damit die Frau, die oftmals länger zum Höhepunkt braucht auch befriedigt wird.

Männern ist es oft peinlich, wenn sich bereits ein paar Minuten später zum Höhepunkt kommen. Es können verschiedene Methoden ausprobiert werden, um den Orgasmus hinaus zu zögern. Es gibt jedoch keine Garantie, das eine bestimmte Technik oder Methode auch bei einem selber hilft.

Am besten ist es also sich mit seinem Körper auseinander zu setzen und diesen so gut wie es geht kennen zu lernen. Ein gutes Körpergefühl kann einem beim Vermeiden eines vorzeitigen Samenerguss zugute kommen.

Tags: Samenerguss

Must read×
%d Bloggern gefällt das: