/ Allgemein

Warum fühlt sich der Samenerguss gut an?

Warum fühlt sich der Samenerguss gut an?

Der Samenerguss dauert gar nicht lange, aber diese wenigen Sekunden haben es in sich. Man erlebt so schöne Gefühle und zwar so intensiv, wie es kaum anders möglich ist. Was aber genau läuft im Körper ab und warum fühlt sich der Samenerguss so gut an?

Der Orgasmus ist jedes Mal eine Freude, ein wahnsinnig Erlebnis, welches man nicht missen möchte. Der Samenerguss ist das wichtigste Element beim Sex, so würden es viele Männer sagen. Was aber passiert da eigentlich genau im Körper? Der Samenerguss ist eine wahre Explosion und kündigt sich auch vorher an. Erst einmal wird der Blutkreislauf angeregt, dann steigen Puls, Atemfrequenz und sogar der Blutdruck.

Man denkt nur noch an Sex und natürlich zeigt sich dies auch.

Die Eichel schwillt an, natürlich ebenso der Penis und auch die Hoden werden dicker. Durch immer wiederkehrende Kontraktionen am Penis werden diese Lustgefühle noch gesteigert und schon bald kommt es zum Samenerguss, bei dem sich alle Muskeln im Körper anspannen. Und den Samenerguss selbst erlebt man dann als Entspannung.  Und der Samenerguss fühlt sich wohl so gut an, weil der Serotoninspiegel im Körper ansteigt, dies ist ein Glücksbotenstoff.

Es ist also kein Wunder, dass so viele Menschen gerne Sex wollen und niemand gerne auf ihn verzichtet. Sex fühlt sich nicht nur gut an, sondern ist dazu auch noch recht gesund. Denn wann spannt man schon alle Muskeln im Körper an und kommt so zur Entspannung, wie nach dem Sex? Viel zu viele Menschen finden gar nicht mehr in eine so tiefe Entspannung wie nach dem Samenerguss, daher sollte man ruhig öfter einmal Sex haben und diesen auch voll und ganz genießen.

Umso mehr Sex man hat, umso mehr Samenergüsse kann man erleben und da jeder Samenerguss ein Erlebnis ist, sollte man darauf nicht verzichten.

Tags: Samenerguss Samenerguss verhindern zu früh kommen

Must read×
%d Bloggern gefällt das: